Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Cebit 2017: Innovative Technologien im ERP-Park

Anbieter von Lösungen rund um das Thema Enterprise Resource Planning stehen Besuchern auf der Cebit im ERP-Park Rede und Antwort. Im Rahmen einer Challenge treten zudem ERP-Systeme im Praxisvergleich gegeneinander an.

Auf der diesjährigen Cebit präsentieren Unternehmen im ERP-Park ihre Lösungen für innovative Unterstützung von Geschäftsprozessen. Vom 20. bis zum 24. März zeigen der ERP-Park in Halle 5, Stand D16 gemeinsam mit dem Forum Digital ERP Stage (Halle 5/C 38) und den Guided Tours (Halle 5/D 25) die Trends zum Thema Enterprise Resource Planning. Der ERP-Park wird von der Trovarit AG organisiert. Rund zehn ERP-Anbieter stellen sich dort den Fragen der Besucher.

Herzstück der 'Sondershow 'Digitalisierung Live!': Digital ERP-Stage

Wie Digitalisierung heute schon funktioniert präsentiert die Sondershow 'Digitalisierung Live! Wertschöpfung am Beispiel Automobil' in Halle 5. Hier haben die Besucher die Gelegenheit mitzuerleben, welche modernen Technologien heute in der gesamten Wertschöpfungskette eines Automobils eingesetzt werden, wie diese miteinander in Interaktion treten und damit letztlich die Produktion um ein Vielfaches beschleunigen. Wen diese praktischen 'Success Stories' begeistern, der kann sich gleich auf dem Forum Digital ERP-Stage auch über die theoretischen Grundlagen rund um Industrie 4.0, Omnichannel Retailing und Smart Services informieren. Denn hier diskutieren Anbieter, Analysten und Anwender mögliche Lösungsansätze und erörtern Strategien rund um Digital ERP und Co. Aber auch das Forum Digital ERP-Stage hat nicht nur graue Theorie zu bieten, sondern schließt sich dem Anspruch an, die Einsatzmöglichkeiten von Business Software greifbar zu machen.

Schlagabtausch der Systeme

Die ERP-Challenge ist ein Bestandteil der Digital ERP-Stage und wird gemeinsam vom FIR e. V. an der RWTH-Aachen und der Trovarit AG organisiert. Im Rahmen der Challenge präsentieren jeweils zwei Anbieter live auf der Bühne, wie moderne ERP-Systeme die Produktion eines Karts mit Pedalantrieb und elektrischer Pedelec-Tretkarftunterstützung von der Bestellung des Kunden im Webshop über die Disposition im ERP-System und Produktoin bis hin zur Auslieferung und Rechnungsstellung unterstützen. Die Termine hierfür sind der Dienstag, 21. März, von 13.20 Uhr bis 15.20 Uhr, und der Donnerstag, 23. März, von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr.

(Quelle:Trovarit AG)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschland und Europa auf dem Weg zu einem führenden Standort für Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien‣ weiterlesen

Industrie 4.0 erfordert vielfach neue Konzepte für die IT-Infrastruktur - bei denen Rechenzentren oft eine wichtige Rolle spielen. Wenn man kein eigenes braucht oder flexibel aufrüsten möchte, könnte der Colocation-Ansatz eine interessante Alternative darstellen.‣ weiterlesen

Der Business-Software-Anbieter IFS erweitert sein globales Führungsteam um drei Positionen. Christian Pedersen ist neuer Chief Product Officer, Milena Roveda fungiert als Chief Financial Officer und Jane Keith als Chief People and Culture Officer.‣ weiterlesen

Ein ERP-System unterstützt die verschiedenen Abteilungen des Automobilzulieferer FWB bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Als bei einem der jüngsten Projekte die Maschinen vernetzt wurden, konnte das ERP-System die anfallenden Daten im Sinn einer Informationsdrehscheibe aufnehmen und weiterleiten.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige