Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Bei Expertenforum ‚IT Security Lösungen für die Praxis!‘ diskutiert

Beim VDI/VDE-Expertenforum in Frankfurt stand die IT-Sicherheit auf der Agenda: Lösungsanbieter, Anwender und andere Fachleute diskutierten über verschiedene Security-Szenarien.

Am 11. November 2014 fand in Frankfurt das VDI/VDE-Expertenforum 'IT Security Lösungen für die Praxis!' als Workshop statt. Über 50 Gäste beteiligten sich an der von der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik organisierten und in Zusammenarbeit mit Namur, PNO, VDMA und ZVEI durchgeführten Veranstaltung. Heiko Adamczyk vom Berliner Unternehmen Knick Elektronische Messgeräte GmbH und CO. KG führte die Teilnehmer durch den Tag. Adamczyk ist Vorsitzender des GMA-Fachausschusses Security. Aktuelle Bedrohungen am Beispiel von 'Backdoor.Oldrea' und 'Backdoor.Karagany' stellte Olaf Mischkovsky von Symantec vor. Dr. Pierre Kobes von Siemens berichtete über Industrial Automation and Control System (IACS), über Lebenszyklen und 'defense in depth' der IEC/ISA-62443 und über die Richtlinie VDI/VDE 2182. Während der Veranstaltung wurde mehrfach hervorgehoben, dass die Richtlinie VDI/VDE 2182 leichter lesbar und wegen ihrer Überschaubarkeit leichter anwendbar als die IEC/ ISA-62443 sei.

Der Vormittag endete mit einem Beispiel aus der Verfahrenstechnik: Dr. Ragnar Schierholz von ABB, Michael Krammel von Koramis und Martin Schwibach von BASF gestalteten den Fall als Dreiecksgespräch aus Hersteller-, Integrator- beziehungsweise Maschinenbauer- und Anwendersicht. Am Nachmittag stellte Holger Junker vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik unter anderem die Storyline einer zielgerichteten Attacke und Havex vor und demonstrierte mittels Roboter, wie versteckte Malware unbemerkt übertragen werden kann und wie man solche Schadsoftware detektiert. Ein weiteres Fallbeispiel – diesmal aus der Fertigungstechnik – wurde als Dreiergespräch von Karl-Heinz Walsdorf von Siemens, Matthias Dehof von Dehof Ingenieur+Technik und Heinz-Uwe Gernhard von Bosch Rexroth vorgestellt.

(Quelle:VDI/Bild:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Kontron hat seine KI-Plattform auch als Kbox-PC auf Basis eines Intel-Atom-x7-E3950-Prozessors ins Programm genommen. Die KBox ist sofort einsatzbereit, um in bestehenden X86-Landschaften Anwendungsszenarien rund um Machine Learning zu unterstützen. Dazu gehören Bild- und Videodatenverarbeitung für visuelle Inspektion, Qualitätssicherung, Predictive Maintenance, Sortierung oder Objekterkennung, als stand-alone Gerät oder Gateway.‣ weiterlesen

Die Digitalisierung von Unternehmensprozessen birgt viel Potenzial, nur muss dieses auch umgesetzt werden. Ein Beispiel dafür ist der Purchase-to-Pay-Prozess, also der Prozess vom Einkauf bis zur Bezahlung. Dieser lässt sich durch den Einsatz einer Enterprise-Information-Management-Lösung beschleunigen.‣ weiterlesen

Worst Case bei einer Sonderanfertigung ist es, wenn der Erlös am Ende die Produktionskosten nicht deckt. Die Rentabilitätsberechnung muss daher gerade im Maschinen- und Anlagenbau viele verschiedene Faktoren berücksichtigen. Integrierte Prozesse und Systeme sorgen dafür, dass die Angebote trotzdem schnell an die Interessenten verschickt werden.‣ weiterlesen

Insbesondere Automotive-Zulieferer und Logistikdienstleister nutzen seit Jahren das JIS-System von Nemetris, um Anforderungen der OEMs umzusetzen. Jetzt bietet das Unternehmen aus dem schwäbischen Bisingen seine Technologie auch als Software-as-a-Service-Modell an.‣ weiterlesen

Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie. Doch durch den alleinigen Einsatz lösen sich nicht alle Probleme automatisch in Luft auf. Denn der Algorithmus ist nur so intelligent, wie es die Daten, aus denen er lernt, zulassen. Am Ende ist nicht der Einsatz der Technologie, sondern der Prozess entscheidend.‣ weiterlesen

Transition Technologies PSC eröffnet als Spezialist im Bereich der digitalen Transformation einen Firmensitz in Deutschland. Die Leitung übernimmt Stefan Zeiler.‣ weiterlesen

Studierende und Auszubildende im Bereich Werkzeug- und Formenbau lernen mit einem Kartenspiel spielerisch die Grundlagen ihres Fachs.‣ weiterlesen

Aus verschiedenen Gründen werden Fertigungen komplexer. Das strahlt auf die Planungssysteme ab, die dies flexibel auffangen sollen. Aber auf welche Funktionen kommt es dabei an - und wann stößt ein Standardsystem an Grenzen?‣ weiterlesen

NetApp hat die Übernahme des französischen Managed-Platform-Anbieters Data Mechanics bekanntgegeben.‣ weiterlesen

Im Zuge einer Partnerschaft zwischen Senseye und PTC soll die Predictive Maintenance-Lösung von Senseye über die PTC IIoT-Plattform ThingWorx zur Verfügung stehen.‣ weiterlesen

Der deutsche Distributor Acceed bietet jetzt mit der KI-Plattform NRU-120S mit integriertem Jetson-AGX-Xavier-Modul von Nvidia eine vergleichsweise günstige Lösung für KI-getriebene Edge-Computing-Anwendungen. Das kompakt ausgelegte Gerät besitzt ein industriegerecht robustes, lüfterloses Design und soll deutlich energieeffizienter rechnen als ein Mainstream-GPU-PC.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige