- IT&Production - https://www.it-production.com -

Automatische Inventur mit Drohnen

Automatische Inventur mit Drohnen

Das Startup Doks.Innovation hat sein erstes marktreifes Produkt Inventairy vorgestellt.

Einer der Pilotkunden der Dronen-Lösung ist die Rigterink Logistikgruppe mit Sitz in Nordhorn. (Bild: Doks.innovation GmbH) [1]

Einer der Pilotkunden der Dronen-Lösung ist die Rigterink Logistikgruppe mit Sitz in Nordhorn.  (Bild: Doks.innovation GmbH)

Mit dem System können Unternehmen die Inventur automatisieren, fehlerhafte Bestandsinformationen identifizieren, Leerplätze entdecken oder Fehleinlagerungen aufspüren. Durch die Kombination einer automatisiert fliegenden Drohne, Sensorik und Software lassen sich Informationen zum Bestand in Management-relevante Informationen überführen. Das visualisiert und archiviert hierfür Ist-Bestandsinformationen, die wiederum die Basis für etwaige Abweichungen bilden und somit als Entscheidungsgrundlagen dienen. Mittels 1D- und 2D-Codes oder RFID-Tags identifizieren Unternehmen verlorengegangene Packstücke und erfassen Metadaten zur Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Bestände.