Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

AutomationML-Anwenderkonferenz: Automatisierung als digitaler Wegbereiter

Bei der 4. AutomationML-Anwenderkonferenz dreht sich alles um Industrie 4.0. Die Teilnehmer erfahren in den verschiedenen Beiträgen der zweitägigen Veranstaltung, welche Rolle AutomationML in der vierten industriellen Revolution einnehmen kann.

Unter dem Motto 'Road to Industrie 4.0: Automation as digital Enabler' findet von Dienstag, 18. Oktober, bis Mittwoch, 19. Oktober, bei der Festo  AG in Esslingen die 4. AutomationML Anwenderkonferenz statt. Die Teilnehmer erfahren über den Einsatz von AutomationML in der Industrie, lernen mit Leitfäden über die Implementierung von Workflows und hören bei einer Podiumsdiskussion über den Weg zur Industrie 4.0. Die Referenten kommen aus Unternehmen wie Daimler, Eplan, SAP oder Siemens.

Die Rolle von AutomationML

Am ersten Tag eröffnet Rüdiger Fritz von SAP die Veranstaltung mit seiner Keynote zum Thema 'When AutomationML meets OPC UA and Service Oriented Architectures on the Shop Floor'. Später am Nachmittag geht es bei der Podiumsdiskussion um die Rolle von AutomationML bei der vierten industriellen Revolution.

Am zweiten Tag sprechen beispielsweise Joachim Burlein von Daimler, Manuel Paul von Festo und Dr. Anton Strahilov von der EKS Intec Gmbh über 'Practical Application of AutomationML in Engineering Toolchains'. Kym Watson vom Fraunhofer IOSB referiert zu 'Creating a Smart Factory Web Based upon AutomationML'. Zwischen den Wortbeiträgen gibt es an beiden Tagen immer wieder Pausen mit der Gelegenheit Kontakte zu knüpfen.

(Quelle:AutomationML e.V.)


Das könnte Sie auch interessieren:

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom setzt bereits rund ein Drittel der deutschen Industrieunternehmen 3D-Druck ein. Im Vergleich zu einer Befragung aus dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 4%.‣ weiterlesen

Seit dem 1. Mai ist Dr. Matthias Laux Chief Technology Officer beim ERP-Spezialisten Abas Software.‣ weiterlesen

Nach dem Ende der Auktion der bundesweiten 5G-Frequenzen sprechen sich die Industrieverbände VCI, VDA, VDMA und ZVEI dafür aus, die Vergabebedingungen für lokale 5G-Frequenzen schnellstmöglich festzulegen.‣ weiterlesen

Vor den rund 3.500 Teilnehmern seiner jährlichen Kundenveranstaltung Insights hat Epicor die neue Version seiner Business-Software Epicor ERP vorgestellt.‣ weiterlesen

Neue Produktionskonzepte haben zum Ziel, eine flexible und hoch automatisierte Fertigung in Losgröße Eins zu ermöglichen. In der Automobilindustrie werden solche Konzepte, bei denen FTS im Mittelpunkt stehen, z.B. bei Porsche schon erprobt. Das erfordert eine flexible Kommunikation auf Shopfloor-Ebene - per Funk im Netzwerk.‣ weiterlesen

Sage hat kürzlich die Lösung Business Cloud Enterprise Management in Version 12 ausgerollt. Die ERP-Lösung ist insbesondere für Prozessfertiger ab 100 Mitarbeitern ausgelegt. Neue Schnittstellen im System machen es jetzt möglich, die Funktionen der Software durch die Integration von Lösungen und Apps anderer Hersteller zu erweitern und anzupassen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige