Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Aufrüstfreudiger Embedded-PC mit 4k-Ausgängen

Comp-Mall bietet mit dem Modell ECN-360-ULT3 einen erweiterbaren Embedded Box-PC an. Das Grundsystem lässt sich via mPCIe-basierenden E-Window-Modulen an unterschiedliche Projektanforderungen anpassen.

Das Modell ECN-360A-ULT3 wird mit Befestigungswinkel geliefert und lässt sich an VESA 100-Halterungen montieren. (Bild: Comp-Mall GmbH)

Das Modell ECN-360A-ULT3 wird mit Befestigungswinkel geliefert und lässt sich an VESA 100-Halterungen montieren. (Bild: Comp-Mall GmbH)

An der Vorder- und Rückseite sind jeweils Aussparungen für ein E-Window-Modul vorhanden. Die Module können den Rechner um Schnittstellen für 3G, COM, GPIO, GbE LAN, CC-Link, Profibus oder Ethercat erweitern. Das Grundsystem ist mit den On-Board-Prozessoren Intel Skylake CoreTM i5-6300U oder Celeron 3855U und bis zu 32 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher erhältlich. Zwei unabhängige HDMI-Displayausgänge in 4K-UHD-Auflösung ermöglichen die Visualisierung von Automations- und Bildverarbeitungsanwendungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Meist ist mit dem digitalen Zwilling das 3D-Modell eines Produktes gemeint, das etwa um Mixed Reality-Lösungen für Instandhaltung und Service ergänzt wird. Was aber, wenn dieses Abbild die Sicht auf die verschiedenen Wertschöpfungsstufen und über Systemgrenzen hinweg beinhaltet?‣ weiterlesen

In der Phase der Konzeptentwicklung und -bestätigung werden für Prototypen und Prüfsysteme in der Regel elektronische Komponenten benötigt, die eigens für diesen einmaligen Einsatz entwickelt und hergestellt werden müssen. ARRK Engineering bietet ein System an, mit dem individuelle Lösungen nach dem Baukastenprinzip erstellt werden können.‣ weiterlesen

Robotic Process Automation und Chatbots könnten bei vielen Fertigungsbetrieben für die nächsten Effizienzschübe sorgen. Denn was den meisten eher von privaten Telefonaten und vielleicht noch dem Büro bekannt sein dürfte, könnte man auch auf dem Shop Floor nutzen.‣ weiterlesen

In der Industrie nutzen fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) heute Schlüsselreize in der Umgebung, um einer bestimmten Route zu folgen. Jonathan Wilkins, Marketingleiter von EU Automation, geht im folgenden der Frage nach, wie sich FTF von einfachen Lademaschinen zu intelligenten, fahrerlosen Robotern gemausert haben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige