- IT&Production - https://www.it-production.com -

Anlagen ab der Planung in 3D simuliert

Mit der 3D-Simulationssoftware FE.Screen-Sim unterstützt Hersteller F.EE Industrieautomation Anwender dabei, Inbetriebnahmezeiten einer Anlage zu verkürzen.

Die Integration von Virtual- und Augmented-Reality-Brillen erm?glicht neue Einblicke in die Anlagensimulation. (Bild: F.EE Industrieautomation GmbH & Co. KG) [1]

Die Integration von Virtual- und Augmented-Reality-Brillen ermöglicht neue Einblicke in die Anlagensimulation. (Bild: F.EE Industrieautomation GmbH & Co. KG)

Die Lösung ist darauf ausgelegt, in jeder Projektphase im Anlagenbau die Sensorik, Durchlaufzeiten und die SPS-Software digital abzubilden und zu überprüfen. Die Software ist nach Herstellerangaben besonders für Fördertechnik aller Art einschließlich Speicher- und Sortierprozessen, Automatisierungssystemen mit Robotern, Greifern und Bearbeitungswerkzeugen geeignet. Die Grundbausteine für die Erstellung von Komponenten sind enthalten. Das physikalische Berechnungssystem ermöglicht es, Anlagen mit mehreren hundert Förderelementen zu simulieren. Auf Wunsch unterstützt der Softwarehersteller bei der digitalen Erstellung notwendiger Komponenten.