Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Anforderungen erfüllt

Profibus PA zur Überwachung von Emissionen

Der VDI hat im September mit der Richtlinie VDI 4201 Blatt 1 und 2 die ersten Seiten einer neuen Richtlinienreihe über die ‘Mindestanforderungen an automatische Mess- und elektronische Auswerteeinrichtungen zur Überwachung der Emissionen – Digitale Schnittstelle’ – verabschiedet. Die neue Richtlinienreihe VDI 4201 setzt die Anforderungen der ‘Bundeseinheitlichen Praxis bei der Überwachung der Emissionen’ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hinsichtlich der vollständigen Beschreibung einer digitalen Schnittstelle im Normen- und Richtlinienwerk um.

In Blatt 2 wird dargestellt, dass Profibus PA alle Anforderungen der Richtlinie an eine digitale Schnittstelle hinsichtlich Hard- und Software sowie in Bezug auf die geforderte Überprüfung erfüllt. Anwender der Richtlinie können somit bei der Überwachung genehmigungsbedürftiger Anlagen, beispielsweise in Kraftwerken, Chemieanlagen oder Zementwerken, auf dieses Kommunikationssystem zurückgreifen. Die Richtlinie regelt für eine ganze Reihe von genehmigungsbedürftigen Anlagen die Durchführung von Emissionsmessungen. Neben den rein messtechnischen Vorgaben legt das Papier auch die Datenübertragung zwischen der automatischen Messeinrichtung und der elektronischen Auswerteeinrichtung fest.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Digital twinning wird von Industrieunternehmen benutzt, um I40-Projekte Produkte und Services sowie Produktionsanlagen zu optimieren und weiterzuentwickeln.‣ weiterlesen

Scope - mobile Anwendung für Produktionslinien - ein in Bachelor-Kooperation realisiertes Projekt, das Mobile Devices für die Maschinenbedienung etabliert.‣ weiterlesen

Die Konnektivitätsanwendung KepServer-Ex von Kepware soll den Zusammenschluss von Maschinen und Anlagen zu einem Datenverbund vereinfachen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige