Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Anforderungen an IT-Systeme zur Lagerverwaltung

Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik hat im April 2014 die Richtlinie VDI 3601 fertig gestellt. Das Papier beschreibt unter anderem Funktionen und Begriffe aus dem Umfeld von Warehouse Management-Systemen.

Zu den Aufgaben eines Warehouse Management-Systems (WMS) zählt vor allem die Führung und Optimierung von innerbetrieblichen Lager- und Transportsystemen. Die im April 2014 fertig gestellte Richtlinie VDI 3601 der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL) beschreibt Aufgaben- und Leistungsbereiche, die prägend sind für die Bezeichnung eines IT-Systems als WMS. Die Richtlinie definiert Begriffe und Abkürzungen, beschreibt das administrative und funktionale Umfeld und erläutert Formen der Integration eines WMS in andere IT-Systeme.

Das Papier bietet eine Nomenklatur, auf deren Grundlage sich Mitarbeiter des Unternehmens und Vertragspartner untereinander verständigen können. Durch die Auflistung der System-Funktionen kann die Richtlinie auch als Checkliste dienen, in welchem Maß die Geschäftsprozesse eines Unternehmens bei der Definition der WMS-Funktionen berücksichtigt wurden.
 

(Quelle:VDI/Bild:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Dr. Volker Kefer ist neuer Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Der 62-jährige ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn soll sein Amt zum 1. Januar 2019 antreten.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Beratungshauses Capgemini wollen rund 44 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre IT-Ausgaben erhöhen. Etwa jeder siebte der 108 befragten IT-Verantwortlichen gab an, das Budget um mehr als zehn Prozent anzuheben. Damit setzt sich bei den IT-Ausgaben der positive Trend der beiden vorangegangenen Erhebungen weiter fort.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen mit neuen Geschäftsmodellen als Gewinner aus der digitalen Transformation hervorgehen. Dafür werden neue Kommunikationskanäle benötigt. Um diese zukunftssicher zu unterstützen, muss sich der offene Standard Profinet zu einem informationsorientierten Technologieportfolio weiterentwickeln.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige