Anzeige
Beitrag drucken

Agenten in der Automatisierungstechnik

Der derzeitige und zukünftige Umgang mit Agenten in der Automatisierung stellte das zentrale Thema der gleichnamigen Veranstaltung an der Universität Stuttgart dar.

Das Expertenforum ‘Agenten in der Automatisierungstechnik’ fand am 8. und 9. Oktober 2012 beim Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik (IAS) der Universität Stuttgart statt. Die Veranstaltung richtete sich an Spezialisten, denen das Thema Agenten in der Automatisierungstechnik nicht fremd ist und die fachliche Einblicke und Inspirationen in den derzeitigen und zukünftigen Umgang mit Softwareagenten erhalten wollten. Die Möglichkeit des direkten Austauschs mit Professor Dr.-Ing. Dr. hc. Peter Göhner (Bild), Dr. Nasser Jazdi und Dipl.-Ing. Michael Rauscher vom IAS Stuttgart sowie den den Referenten Dr. Klaus Fischer, Professor Sebastian Lehnhoff, Dr. Arndt Lüder, Dipl.-Wirt.-Ing. Gregor Rohbogner, Professor Thorsten Schöler, Holger Seemüller, Professor Leon Urbas, Professor Birgit Vogel-Heuser und Thomas Wichert wurde rege genutzt und im Rahmen der Abendveranstaltung vertieft. Auch aktuelle Themen der Automatisierungstechnik, wie beispielsweise die Entwicklung hin zu ‘Cyber Physical Systems’, wurden betrachtet. Einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung stellte der Weg von hierarchischen, statischen Systemen hin zu flexiblen, dezentralen Netzwerken dar, die sich aus autonomen, kooperierenden Elementen zusammensetzen. Im Nachgang zum Expertenforum fand die Sitzung des GMA-Fachausschusses 5.15 ‘Agenten in der Automatisierungstechnik’ statt. Dort wurde angesichts der positiven fachlichen Resonanz beschlossen, das Expertenforum auch im Jahr 2014 wieder durchzuführen.

(Quelle:VDI/Bild:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Creaform hat den 3D-Scanner Go!Scan 3D nach eigenen Angaben grundlegend überarbeitet und als Go!Scan Spark auf den Markt gebracht.‣ weiterlesen

Die rasanten Entwicklungen in der Industrie - ob revolutionär oder evolutionär - bringen eine Fülle neuer Chancen und Wege mit sich. Nach Industrie 4.0 hat sich nun ein weiterer Begriff in den Köpfen festgesetzt - und liefert bereits konkrete Umsetzungsbeispiele. Das industrielle Internet der Dinge, oder Industrial Internet of Things (IIoT) ist auf dem Vormarsch und durch technologische Möglichkeiten reif für die wirtschaftliche Umsetzung.‣ weiterlesen

Das Internet of Things, Machine Learning und die Blockchain bieten für Unternehmen großes Potenzial, häufig fehlt aber ein Ansatzpunkt für die Umsetzung. Mit SAP Leonardo können Ansätze erkannt und Potenziale ausgeschöpft werden.‣ weiterlesen

Laut des aktuellen Cloud Monitors des Beratungsunternehmens KPMG liegt die Cloud-Nutzung bei deutschen Unternehmen auf Rekordniveau.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‘IT-Sicherheit neu denken‘ findet am 7. Oktober der qSkills Security Summit im Konferenzzentrum Kaiserstallung in der Nürnberger Burg statt.‣ weiterlesen

Mit Dr. Elke Frank hat die Software AG den Unternehmensvorstand erstmals um die Position des Personalvorstandes erweitert.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige