Anzeige

Ähnlichkeitssuche im Karrosserieleichtbau

Schneller Zugriff auf 80.000 CAD-Datensätze

Beitrag drucken
Gedia Automotive nutzt die softwarebasierte Ähnlichkeitssuche Simuform Similia in der gesamten Prozesskette ‚Blech‘. Jede neue Konstruktion erweitert damit das elektronische Prozessgedächtnis und das Wissen im Unternehmen: Das System gibt Abteilungen von Entwicklung über Werkzeugbau bis zur Methodenplanung Zugriff auf Daten von Einzelgruppen, Baugruppen und Bauformen. Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Gedia

Systemeinsatz von Kalkulation bis Werkzeugbau

Der Einsatz der Software bei Gedia Automotive Gruppe umfasst die Kostenkalkulation und den Werkzeugbau samt Betriebsmittelkalkulation, die Produktentwicklung und die Methodenplanung. Die Datensätze werden dabei aus allen im Einsatz befindlichen CAD-Formaten verarbeitet, ohne dass eine Konvertierung in Austauschformate nötig wäre. Bei dem Unternehmen sind unter anderem die Formate Catia V5, NX, Step sowie IGS im Einsatz. Auch im Hinblick auf die Bedienbarkeit der Lösung zeigen sich die Anwender zufrieden: „Das einfache Bedienungskonzept ermöglicht für das Tagesgeschäft den gezielten Zugriff auf alle wichtigen Daten unabhängig davon, wo sie gespeichert sind“, schildert Wolfgang Buhr, Leiter der Prozessentwicklung. Sechs Mann-Tage flossen in die Integration der Lösung in die IT-Landschaft. Im Batch-Modus wurde der gesamte CAD-Datenbestand indiziert, mit den Metadaten verknüpft Gedia Automotive die Integration in die ERP- und PDM-Systeme sowie die Verarbeitung der alten Bestandsdaten.

Elektronisches Prozessgedächtnis erweitern

Die Fachbereichsdaten für Simulation, Fertigungsmethode und Kostenkalkulation enthalten zahlreiche entscheidende Informationen, die nun gezielt wieder genutzt werden können. Jede neue Konstruktion erweitert dabei automatisch das elektronische Prozessgedächtnis und damit auch das Wissen im Unternehmen für die jetzige und auch zukünftige Generation von Ingenieuren. Wissen aus Altprojekten steht auf Knopfdruck zur Verfügung − ohne eine mühsame Suche auf den Unternehmenslaufwerken durchführen zu müssen. Zahlreiche Autohersteller machen schon lange vor, dass Ähnlichkeiten partiell genutzt werden sollten, um Entwicklungen schneller voranzutreiben. Die geometrische Ähnlichkeitssuche mit Software-Lösungen kann vor diesem Hintergrund helfen, doppelte Arbeit zu vermeiden und somit die Wirtschaftlichkeit im Engineering steigern. Den Investitionen stehen am Ende der wirtschaftliche Nutzen und die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber − und die Amortisationszeit entsprechender Lösungen liegt bei Unternehmen wie der Gedia Automotive Gruppe in der Regel in Bereichen von deutlich unter einem Jahr.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Release 9.20.00 der iTAC.MES.Suite, das im August 2019 erscheinen soll, führt das Unternehmen ein Workflow-Management-System ein. Das grafische Tool unterstützt das MES-basierte Prozessmanagement in der Fertigung.‣ weiterlesen

Zur Umsetzung des Zukunftsprojektes 'Industrie 4.0' der Bundesregierung werden immer mehr Bereiche in Richtlinien und Empfehlungen spezifiziert. Das Reverse Engineering im Maschinenbau ist ein Handlungsfeld, das noch detaillierter zu betrachten ist.‣ weiterlesen

Laut einer KPMG-Studie können fünf von sechs Unternehmen nicht mit Sicherheit sagen, wer hinter einem Cyberangriff steckt.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft kostete eine Arbeitnehmerstunde im verarbeitenden Gewerbe 2018 41€. Damit liegen die Kosten für Arbeitnehmer in Deutschland im internationalen Vergleich über dem Durchschnitt. ‣ weiterlesen

Bereits seit 65 Jahren bewegen Fahrzeuge Lasten ohne Piloten. Mit 35 Jahren Betriebstätigkeit feiert der Branchenpionier DS Automotion Jubiläum. Grund genug für einen Streifzug durch die Geschichte insbesondere der Linzer FTS.‣ weiterlesen

Mit einer Umsatzsteigerung von 11% sowie einem Anstieg der Erlöse aus dem Cloudgeschäft um 40% hat SAP das 2. Quartal beendet. Der Gewinn des Walldorfer Softwarekonzerns ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch zurück.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige