Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

8. VDI-Tagung „Der Fahrer im 21. Jahrhundert“h1>

Immer mehr Fahrerassistenz- und Infotainmentsysteme halten Einzug in unsere Autos. Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine möglichst sicher und problemfrei zu machen, ist eine komplexe und ständig neue Herausforderungen schaffende Ingenieursaufgabe. Ergonomie, Psychologie und Soziologie spielen hier mit der Technik zusammen und schaffen faszinierende Fragestellungen, die aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet werden müssen. Schließlich gilt es dem Autofahrer neue Möglichkeiten zu erschließen, ohne dass er dafür lange nachdenken oder sogar das Autofahren neu erlernen müsste. Die 8. VDI-Tagung "Der Fahrer im 21. Jahrhundert" findet am 10. und 11. November im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig statt. Das vollständige Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter dem untenstehenden Link.

(Quelle:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Viele Unternehmen setzen aktuell eigene Internet of Things-Anwendungen mit ganz unterschiedlichen Zielen auf. Die zum Einsatz am besten passende Plattform zu finden, ist auf dem IoT-Markt alles andere als einfach. mm1 Consulting unterstützt Unternehmen bei diesem Prozess mit einem Mix aus Methode und Toolset.‣ weiterlesen

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige