ANZEIGE

IT&PRODUCTION oktober 2016

Der Infrastrukturanbieter Insys Icom nutzt die kommende Automatisierungsmesse SPS IPC Drives, um Erweiterungen seines IoT-Portfolios vorzustellen. ‣ weiterlesen

Mit dem IFS IoT Business Connector liefert Softwarehersteller IFS nun ein Werkzeug, das Internet of Things-Informationen für die Lösungen IFS Applications, IFS Field Service Management und IFS Enterprise Operational Intelligence nutzbar macht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Version der produktionsnahen Anwendung Guardus MES bringt eine Checklistenerfassung mit. Diese soll Anwendern mit erweiterten Funktionen zur Datenerfassung insbesondere mobile Arbeitsprozesse erleichtern. ‣ weiterlesen

Die neue Version von Softings Datafeed OPC-Suite beinhaltet einen MQTT-Connector. Das Werkzeug soll die Weitergabe von Daten an IoT-Clouds einfacher und sicherer machen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auch zur diesjährigen SPS IPC Drives hat
Die QMD4 GmbH hat ihr Produktportfolio ausgebaut. Neben dem browserbasierten Feldbuskonfigurator Q4Ethercat steht das Visualierungswerkzeug Q4VIZ zur kommenden Automatisierungsmesse zur Verfügung, bei letzterem handelt es sich um ein Tool, das internetfähige Geräte zum Bedien- und Steuerpanel machen kann. ‣ weiterlesen

Der CAE-Anbieter MUM hat seine Lösung ECSCAD zur Elektrodokumentation rechtzeitig zur kommenden SPS IPC Drives auf einen neuen Versionsstand gehoben. Neben eine ECAD-Schnittstelle wurde der Umfang des Systems im Standard deutlich erweitert.
‣ weiterlesen

Mit der neuen Version seines Fernzugriffportals will MBConnect gerade SPS-Programmierern und Systemeinrichtern ihre Arbeit erleichtern. ‣ weiterlesen

Mit der überarbeiteten Signalsäule Kombisign 72 fährt Werma Signaltechnik zur kommenden SPS IPC Drives nach Nürnberg. Die Anzeigesysteme vermitteln visuell und akustisch Informationen in Lager und Werkhalle. ‣ weiterlesen

Anzeige
Robotik Newsletter

Mit einer erweiterten Produktpalette zur Fernüberwachung und -wartung fährt MC Technologies zur diesjährigen SPS IPC Drives nach Nürnberg. ‣ weiterlesen

Eine neue Automatisierungshardware auf Basis des Raspberry-Referenzdesigns hat die Ininet Solutions zur diesjähigen SPS IPC Drives in Nürnberg angekündigt. Dazu passt die HMI-Software Spidercontrol des gleichen Herstellers – sie soll das besonders einfache Erstellen von Mensch-Maschine-Schnittstellen erlauben. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

„Mit der Anlage die höchste Flexibilitätsstufe erreichen“
Industrie 4.0 steht vor allem für die Forschung an der Fabrik von morgen. Und der Demonstrator der Smartfactory-KL repräsentiert wie kaum ein anderer den aktuellen Stand der Technik. Auf der Hannover Messe haben wir die Gelegenheit genutzt, mit Professor Zühlke, Vorstandsvorsitzendem der Technologie-Initiative Smartfactory KL, über das Projekt zu sprechen. ‣ weiterlesen
Das WZL Forum veranstaltet im Oktober den Innovationstag Industrie 4.0 in Aachen. Teilnehmer sollen dann lernen, relevante Technologien für das eigene Unternehmen zu identifizieren.
‣ weiterlesen
Mitte Oktober geht es bei einer Fachkonferenz in Baden-Baden um intelligente Sensoren. Das VDI Wissensforum hat ein interessantes Informationspaket geschnürt für alle, die sich mit Themen wie Sensorik und Industrie 4.0 beschäftigen. ‣ weiterlesen
Contact Software ist seit Juni 2017 Mitglied der Open Source Community Eclipse und wird nun in der Eclipse IoT-Arbeitsgruppe aktiv. Nächstes Projekt ist eine Testumgebung für Industrie 4.0, die auf das Zusammenspiel von kommerzieller und Open Source-Software für Fertigungsunternehmen fokussiert. ‣ weiterlesen
Stabilität im Fertigungsprozess
Produktentwicklungen werden zunehmend virtuell durchgeführt. Dazu braucht man konsistente Werkstoffdaten. Jedoch sind die Materialbezeichnungen und die verknüpften ‚Materialkarten‘ für weiterführende CAE-Untersuchungen oft völlig unzureichend. Eine Lösung bietet die praxisorientierten Werkstoffsimulation dieser Daten. ‣ weiterlesen
Narayan neuer CEO bei Cubeware
Jeetu Narayan wird neuer CEO von Cubeware. Damit löst er den Interims-CEO Sameer Shariff ab, der das Unternehmen nach der Übernahme im Februar 2016 durch die Primrose Investment Group auf die neue Dachgesellschaft ausgerichtet hatte. ‣ weiterlesen