Eigenbanner: i-need (Super-Banner
ANZEIGE
Eigenbanner: I40-Magazin Skyscraper

Intralogistik und Lager

(z.B. AutoID/RFID, Lagerverwaltung, SCM)

Rückverfolgbarkeit effizient umsetzen
Industrielle Etikettendrucker müssen auch in rauen Umgebungen reibungslos funktionieren, um die Regularien hinsichtlich Warenrückverfolgung zu erfüllen und keine Verzögerung in der Produktionskette zu verursachen. ‣ weiterlesen
Lieferkettenpartner erfolgreich verwalten
Das Outsourcing verschiedener Teile der Produktion begann in der High-Tech-Industrie schon vor Jahrzehnten und ist heute in den meisten Branchen die neue Norm. Nach einer Umfrage der Peerless Research Group im Auftrag von Supply Chain Management Review lagern 84 Prozent der Unternehmen zu einem gewissen Teil ihre Fertigung aus. Es gibt heute kaum ein Großunternehmen, das die Vorteile von Outsourcing nicht für die Produktion, Fertigung, Logistik oder andere Tätigkeiten nutzt. Das steigert aber den Koordanitionsbedarf zwischen den Unternehmen. ‣ weiterlesen
Anzeige
Intergraph European Headquarters
Pick-by-what?
In Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts und kleiner werdenden Sendungsgrößen gerät auch die Kommissionierung zunehmend unter Druck. Hier sind flexible Strategien gefragt, um die Flut an eingehenden Bestellungen und Retouren zu bewältigen. ‣ weiterlesen
Die globalen Supply Chains mögen hinsichtlich Effizienz und Effektivität fein austarierte Gebilde sein. Vor Unwägbarkeiten sind sie jedoch keinesfalls sicher. Wachsende Komplexität erhöht die Risiken einer Störung. Mit der passenden Software lassen sich die Gefahren aber gut in den Griff bekommen. ‣ weiterlesen
Anzeige
Dassault Systems / Solidworks
Nicht ausgelastete Lastwagen und kurzfristig anfallende Nachlieferungen verursachen in der Automobilindustrie Kosten und Mehraufwand für OEMs und Zulieferer. Die Tatsache, dass es in Zeiten anscheinend allgegenwärtiger IT-gestützter Transportplanung immer noch dazu kommt, wirft Fragen zur Effizienz der bisherigen Verfahren auf. Antworten liefert ein neuer Ansatz der Flexis AG, der die eingerichteten Anlieferrouten und Anlieferfrequenzen kontinuierlich mit der aktuellen Bedarfssituation abgleicht und mögliche Anpassungen bewertet. ‣ weiterlesen
Erfassen ohne Anfassen
Wenn selbst Dinge des Massenmarktes mit Sensoren ausgestattet sind, könnte das Internet of Things seinen wahren Durchbruch erleben – und damit die RFID-Technik. Sie eignet sich besonders gut für IoT-Anwendungen, da mit RFID große Warenbestände ohne Berührung aus mehreren Metern Entfernung in Echtzeit erfasst werden können. Bei Bedarf bildet sie zudem die Basistechnologie, um selbst kostengünstige Artikel in intelligente Objekte zu verwandeln. ‣ weiterlesen
Anzeige
VDI WIssensforum GmbH - Koop. Smart Services in Produktion ...

1.300 Aussteller zeigen auf 50.000 Quadratmetern Fläche im März 2017 ihre Intralogistik-Angebote auf der Logimat. Informationen zu neuen Trends und Entwicklungen in Logistik und Materialflussteuerung bietet das umfangreiche Rahmenprogramm. ‣ weiterlesen

Die 15. Logimat belegt in diesem Jahr erneut das komplette Stuttgarter Messegelände. Mehr als 1.300 Aussteller zeigen ihre Lösungsangebote für alle Branchensegmente der Intralogistik. Das Rahmenprogramm beinhaltet Fachforen, Live-Vorführungen und die Präsentation von Trendstudien. Zum vierten Mal in Folge findet parallel zur Materialflussmesse die Handelsausstellung Tradeworld statt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Robotik Newsletter

Die Intralogistik-Fachmesse Logimat steht im März 2017 ganz im Zeichen intelligenter Vernetzung. Im Rahmen der Messe findet auch die Tradeworld statt – die Plattform für die Optimierung der Handels- und Vertriebsprozesse in E-Commerce und Omnichannel. ‣ weiterlesen

Material automatisiert und effizient bewegen

Mit einer neuen ERP-Lösung hat der Achsenspezialist Gigant seine Distribution und Unternehmensabläufe verbessert. Ein Materialflussrechner hilft dabei, die automatische Lager- und Fördertechnik zu steuern und die Kommunikation zum Warehouse Management-System abzuwickeln. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Funktionen für Fabrikplaner
In Version 6.2 hat die CAD Schroer GmbH ihre Anlagenbau- und Fabrikplanungssoftware MPDS4 um zahlreiche Funktionen erweitert So wurde die Bedienung überarbeitet und die Schnittstellen für den Datenaustausch ergänzt. Bestandteil der Version sind zudem weitere Kataloge für den Rohrleitungsbau. ‣ weiterlesen
Viele Unternehmen tätigen Investitionen, ohne die energieeffizienteste Investitionsvariante zu berücksichtigen. Oft fehlen ihnen die Zeit und das Know-how, die Informationen für eine fundierte Bewertung zusammenzutragen. In dem vom BMBF geförderten Projekt ‚Ecoinvest‘ hat das Fraunhofer IPA mit zwei Industriepartnern ein Tool entwickelt, das dem Anwender alle relevanten Kriterien wie Kosten, Amortisationszeit oder Förderprogramme anzeigt. Unternehmen erhalten somit die Grundlage für eine ökonomische und gleichzeitig umweltfreundliche Investitionsentscheidung. ‣ weiterlesen
Coscom bindet Esprit CAD/CAM an
Die digitale Werkzeugverwaltung Tooldirector VM von Coscom liefert nun auch Werkzeugdaten für Esprit CAD/CAM. Nach Systemstart aus Coscom Factorydirector VM heraus, werden Informationen wie Maschine, Material, NC-Programmname und so weiter übergeben. ‣ weiterlesen
Den einheitlichen Informationsstandard sichern
Lösungen für das digitale Vertragsmanagement helfen dabei, Fristen im Blick zu behalten und effizient mit Lieferanten zusammenzuarbeiten. Roboterhersteller Kuka setzt dabei auf Extended ECM vom Softwarehersteller Opentext. ‣ weiterlesen
Kaum ein Projekt ohne IoT
Operational und Information Technology wachsen zusammen. Das zeigen immer mehr Leuchtturm-Projekte, die digitale Technik und Produkte gewinnbringend zusammenbringen. Diese Vorhaben braucht es, denn sie inspirieren den gesamten Markt. Hitachi ist auf mehreren Handlungsfeldern aktiv: Der Konzern produziert vom Zug bis zur Baumaschine hochvernetzte Güter und Fertigungstechnik. Dabei beobachtet das Unternehmen, dass kaum ein Industrie 4.0-Projekt ohne IoT-Technik auskommt – und positioniert sich mit der Plattform Lumada auf dem noch jungen Markt. ‣ weiterlesen
Neue Lösungen für den 3D-Druck von Metall
Materialise hat auf der Rapidtech 2017 neue Softwares für die generative Fertigung von Metall gezeigt. Eine davon ist der Materialise Inspector, der Anwender bei der Analyse von anfallenden Bilddaten unterstützt. ‣ weiterlesen