Siemens Industrial IoT - 316273072
Anzeige
Robotok und Produktion Newsletter
Montag, 27.02.2017  

Manufacturing IT

(z.B. MES, CAQ, BDE, MDE, Condition Monitoring, Produktionsdaten-Integration)
Instandhaltungsmanagement
Wartung effizient planen und steuern
Instandhaltungsplanungs- und -steuerungssysteme sind Softwarelösungen zur Unterstützung des Bereiches Instandhaltung und Service und längst in den meisten Firmen im produzierenden Gewerbe etabliert und im Einsatz. Sie werden sowohl zur Organisation der Instandsetzungs- und Wartungsprozesse im eigenen Unternehmen als auch zur Betreuung ausgelieferter Produkte im After-Sales-Service genutzt. Im folgenden Beitrag soll die Stellung der innerbetrieblichen Instandhaltung im gesamtheitlichen Kontext der IT-Landschaft im Unternehmen betrachtet werden. weiterlesen...
Anzeige
Kommunikation zwischen MES und ERP
Alles aus einem Guß
Bei der Eisengießerei Baumgarte werden jährlich rund 30.000 Tonnen Gussteile gegossen und verarbeitet. Um effizienter auf wechselnde Marktbedingungen reagieren und die steigenden Kundenanforderungen bei gleichbleibend hoher Qualität umsetzen zu können, entschied das Unternehmen eine MES-Anwendung einzuführen. weiterlesen...
Automotive
Ungebremst produzieren
Das Unternehmen Eurac Lemgo GmbH ist ein Produktionsbetrieb im ostwestfälischen Lemgo,das sich mit über 1.000 verschiedenen Typen auf die Herstellung von Bremsscheiben für PKW aller Marken spezialisiert hat. Das mittelständische Unternehmen arbeitet mit 58 Mitarbeitern im Drei-Schicht-Betrieb und produziert eine jährliche Menge von über 1.800.000 Bremsscheiben. Die Unternehmensgruppe Eurac fühlt sich höchsten Qualitätsansprüchen verpflichtet und ist nach ISO/TS 16949:2009 zertifiziert. weiterlesen...
Anzeige
Rollout beim Automobilzulieferer
20 Prozent weniger Maschinenstillstand
Um die Produktivität in der Fertigung weiter zu erhöhen, entschied sich der global tätige Automobilzulieferer Neumayer Tekfor für die Anschaffung des Manufacturing Execution Systems Cronetwork von Industrie Informatik. Für das Projekt müssen weit über 200 Maschinen angebunden werden. Doch schon vor Projektabschluss ließen sich die Stillstände im Park um 20 Prozent reduzieren. weiterlesen...
Serviceorientierte Architektur
MES-Funktionen dezentral
Mit Verweis auf neue Technologien sehen viele die Rolle von Manufacturing Execution-Systemen als zentrales Instrument zur Produktionssteuerung an Bedeutung verlieren. Dabei ändert sich vor allem die Aufgabenverteilung. Neue modulare Ansätze in Automation und IT könnten schon bald ermöglichen, Funktionalität auf autarken dezentralen Systemen auf dem Shop Floor zur Verfügung zu stellen. weiterlesen...
Anzeige
Office und Produktion verzahnt
Systemlücken schließen
Die Fritzmeier Composite GmbH & Co. KG setzt seit kurzem eine MES-Anwendung als Bindeglied zwischen Geschäfts- und Fertigungsebene ein. Gerade die Auftragsplanung profitiert davon. Wo früher Meister ausgedruckte Tabellen in die Fertigung trugen, werden wichtige Fertigungsdaten nun digital verwaltet und visualisiert. weiterlesen...
Fertigungsmanagementsysteme
Integriert oder auf der Insel?
Fertigungsmanagementsysteme bewähren sich seit etlichen Jahren in der Praxis. Was aber leisten moderne MES-Lösungen und warum ergibt ein Umstieg Sinn – auch wenn das vorhandene System noch funktioniert? Und fahren Anwender besser mit einem ins ERP integrierten System, oder punkten losgelöst arbeitende MES-Lösungen? Egal wie: Niemand muss MES auf einen Schlag in der ganzen Produktion einführen. weiterlesen...
Meilensteine zur Smart Factory
Die reaktionsfähige Fabrik
Der Erfolg der vierten industriellen Revolution hängt maßgeblich davon ab, wie flexibel und wandelbar Fertigungsbetriebe sind. Zahlreiche Werkzeuge auf der Basis von Industrie 4.0-Technologie helfen Betrieben schon heute dabei, diese Ziele zu erreichen. Es geht um die erforderliche Reaktionsfähigkeit, den eigenen Kunden das überzeugende Paket anbieten zu können. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Reaktionsfähigkeit und welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? weiterlesen...
In Anlagen OPC UA nachrüsten
Positive Erfahrungen
Mit der OPC-Technologie steht in der vernetzten Automatisierungswelt seit nunmehr 20 Jahren ein herstellerübergreifender Datenaustausch-Standard zur Verfügung, den es im Bereich der Feldebene noch nicht gibt. Der schon seit Längerem verfügbare Technologieschritt OPC UA wurde erfolgreich bei der Modernisierung einer vorhandenen Anlage genutzt, wie das Beispiel der Kläranlage Braunsbedra zeigt. Der Anwender profitiert nun von den neuen Funktionen, wie den Security-Eigenschaften der UA-Technologie oder den Redundanzmechanismen in der Infrastruktur. Das funktioniert natürlich auch mit Industrieanlagen. weiterlesen...
Warranty Management mit Felddatenanalyse
Schuldig oder nicht schuldig
Zulieferteile sind oft bei verschiedenen Kunden, in mehreren Modellen und überall auf der Welt im Einsatz. Während der Gewährleistungszeit haftet der Hersteller für mögliche Mängel, doch auch Zulieferer übernehmen Verantwortung. Die richtige Software hilft dabei, Felddaten systematisch zu verarbeiten und liefert wertvolle Informationen über Produkte im Feldeinsatz. weiterlesen...


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.robotik-produktion.de    www.schaltschrankbau-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Anwender-Workshop MES D.A.CH Verband e.V. – 28.03.2017