Beitrag drucken

Fachausschuss zu sicherheitsgerichteten Systemen unter neuer Leitung

Dipl. Ing. Stefan Weidlich gab den Vorsitz über den Fachausschuss Engineering von sicherheitsgerichteten Systemen der VDI/VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik ab. Weidlich gab seine Entscheidung offiziell auf dem 50. Sitzungsjubiläum am 22. Januar 2014 bekannt.

Am 22. Januar 2014 tagte der Fachausschuss Engineering von sicherheitsgerichteten Systemen der VDI/VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik zum 50. Mal. Der Vorsitzende Dipl.-Ing. Stefan Weidlich nahm ? wie vorher angekündigt ? das Sitzungsjubiläum zum Anlass, den Vorsitz abzugeben. Im Rahmen der Verabschiedung des langjährigen Leiters des Gremiums würdigte der Fachausschuss auch seine Verdienste, insbesondere um die Richtlinienreihe VDI/VDE 2180. Dr. Pirmin Netter schlug in seiner Laudatio zum Thema 'Wie die Sicherheit laufen lernte' den Bogen von den Anfängen der Safety-Technologien im Jahr 1966 bis in die Gegenwart, auch im Hinblick auf das Einbringen von Interessen hiesiger Unternehmen in die Überarbeitung der Richtlinie IEC 61511. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dipl.-Ing. Norbert Matalla wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Fachausschusses und Dr. Bernd Schroers einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. In den nächsten Sitzungen plant der Fachausschuss, die Blätter der Richtlinie VDI/VDE 2180 zu aktualisieren und anzupassen.

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))


Das könnte Sie auch interessieren:

Manufacturing Performance Days

Die Digitalisierung der Produktion lässt sich nicht aussitzen. Auf den Manufacturing Performance Days (MPD) in Tampere, Finnland, konnte man vielmehr den Eindruck gewinnen, dass die eigene Wettbewerbsposition deutlich darunter leiden könnte, wenn man keine Digitalisierungstrategie verfolgt. ‣ weiterlesen

Der Systemintegrator All for one Steeb richtet am 16. November das Mittelstandsforum aus. Auf der Tagung informieren rund 40 Vorträge in acht Strängen über aktuelle Techniktrends. Dazu kommen Workshops, Showcases und eine Abendveranstaltung.
‣ weiterlesen

Orientierung im Dschungel der IoT-plattformen

Welche Internet-of-Things-Plattformen können Unternehmen aktuell einsetzen, um smarte Produkte und Services zu entwickeln und anzubieten? Die Marktstudie »Internet of Things – IT-Plattformen für das Internet der Dinge« des Fraunhofer IAO ermöglicht den Vergleich von IoT-Plattformen auf dem deutschsprachigen Markt anhand eines Referenzmodells. ‣ weiterlesen

Neue IoT-Tochter von Hitachi

Mit einem neuen Tochterunternehmen und einer IoT-Appliance will Hitachi seine Marktposition im weltweit wachsenden Markt ums Internet der Dinge stärken. Dafür bündeln die Mitarbeiter von Hitachi Vantara die IT- und OT-Kompetenzen des weltweit agierenden Konzerns. ‣ weiterlesen

Ein Platz für Montage und Test

Die Firma MCD Elektronik aus Birkenfeld bei Pforzheim hat einen Montageplatz entwickelt, an dem eine einzige Person Panels und Steuergeräte für LKW-Klimaanlagen montieren und testen kann. Die kompakte Arbeitsumgebung unterstützt Werker passgenau und ist im Sinn des Industrie 4.0-Gedankens leicht in Fertigungsumgebungen integrierbar. ‣ weiterlesen

Eine Citrix-Studie hat ergeben: Die Infrastrukturen für den Datenschutz sind gut. Trotzdem hat sich mehr als ein Drittel der Unternehmen mit Bitcoins eingedeckt, um für eine Erpressung durch Hacker gerüstet zu sein. ‣ weiterlesen